termin-vorsorge

 Jetzt Termin vereinbaren!

 

Telefon: 0511 - 22 06 86 40

 

 

Öffnungszeiten:

 

Mo. 08.00-12.00, 13.30-17.30 Uhr


Di. 08.00-12.00, 14.00-18.00 Uhr

 

Mi. 08.00-13.30 Uhr

 

 

Do. 08.00-12.00, 14.00-18.00 Uhr

 

Fr. 08.00-13.00 Uhr

 

Ihre Meinung!

Sehen Sie sich unsere Bewertungen auf

jameda

an und bewerten Sie uns.

 

Dopplersonographie


Dopplersonographie-2In der medizinischen Diagnostik hat die Dopplersonographie einen hohen Stellenwert. Oftmals wird in diesem Zusammenhang auch der Begriff Duplex Sonographie verwendet. Es handelt sich um eine spezielle Untersuchung mit Ultraschall zur Darstellung der Fließgeschwindigkeiten des Blutes im menschlichen Gefäßsystem, Venen und Arterien. Durch die Messung dieser so genannten rheologischen Eigenschaften lassen sich frühzeitig Gefäßveränderungen und Gefäßverengungen nachweisen.

Die Dopplersonographie funktioniert, indem ein Ultraschallkopf Schallwellen in einer ganz bestimmten Frequenz aussendet und als Schallwellenbündel auf die Blutkörperchen in den Gefäßen trifft. Von hier aus wird ein Teil der Ultraschallwellen mit jetzt veränderter Frequenz wieder reflektiert. Die Veränderungen dieser Frequenzen hängt unmittelbar mit der Bewegung der Blutkörperchen zusammen. Wenn Venen oder Arterien verengt sind, verändern sich sowohl die Richtung als auch die Geschwindigkeit der Blutkörperchen.Dopplersonographie-1

Im modernen Ultraschallbild kann dies farbcodiert oder auch akustisch dargestellt werden. Der Blutfluss zum Schallkopf hin wird rot, der Blutfluss vom Schallkopf weg hingegen blau dargestellt. Der Untersucher erhält somit wichtige Informationen über Geschwindigkeit und Richtung des Blutflusses. Die Dopplersonographie erlaubt auch die Beurteilung der Gefäß- Innenschicht, des Gefäßdurchmessers, sowie des Verlaufes der Blutgefäße. Arteriosklerotische Veränderungen, wie etwa Kalkablagerungen können genau ausgemessen werden.

Dopplersonographie-3Die zu untersuchenden Hautareale müssen vor der eigentlichen Untersuchung mit einem Gel vorbehandelt werden, damit sich zwischen Haut und Schallkopf keine Luft mehr befindet. Bei der Diagnostik von Gefäßerkrankungen hat sich die Duplexsonographie heute im medizinischen Alltag als Routinemethode etabliert und bewährt. Die Untersuchung ist schmerzfrei und risikolos und in aller Regel frei von Komplikationen. Sie eignet sich auch bestens zur Verlaufskontrolle nach gefäßchirurgischen Eingriffen.